Instagram Youtube Facebook

Meist gestellte Fragen​

Drei Jahre Pandemie bringen diverse Veränderungen mit sich – und so auch beim legendären StrongmanRun. Um es kurz zu machen: Unser langjähriger Hauptsponsor Fisherman‘s Friend hat sich von uns getrennt und in diesem Zuge auch die Namensrechte für den „StrongmanRun“ behalten. 

Wir haben diesen Wechsel als Chance genutzt und nach einem Namen gesucht, welcher den Charakter des Laufs mehr widerspiegelt als es der ehemalige tat. Wir sehen uns seit Jahren schon nicht mehr nur als Lauf für die „besonders Starken“ und der bekannte Slogan „sind sie zu stark, bist zu schwach“ ist auch nicht mehr Programm unseres Laufs. Wir haben mittlerweile eine Veranstaltung erschaffen, bei der Sportler aller Levels Spaß haben und sich an ihre persönliche Herausforderung wagen können.​

Wir haben bereits einen Großteil der Anfragen geprüft und bei Recht auf Erstattung zurückgezahlt. Sollte das auf dich nicht zutreffen, bitten wir dich um noch etwas Geduld und Verständnis: Wir arbeiten mit einem sehr kleinen Team, unsere Branche war eine der leidtragendsten der Pandemie, so dass wir es uns derzeit auch nicht leisten können, personell aufzustocken. Insbesondere, da noch Rückzahlungen an Teilnehmer ausstehen. Wir versprechen allerdings: jede Anfrage wird bearbeitet und du wirst von uns hören, es kann ggf. jedoch noch etwas dauern.​

Nach derzeitiger Regelung gelten keinerlei Coronabeschränkungen für unsere Veranstaltungen. ​

Bei einer Infektion durch Corona gelten eigentlich die gleichen Regelungen wie bei einer normalen Erkrankung: Dein Ticket ist stornierbar, sofern du das Rundum-Sorglos-Paket gebucht hast. 

Aktuell buchen wir euch aus Kulanz bei einer nachgewiesenen Infektion um. Dafür bitte unbedingt ein offizielles Attest vom Arzt an uns senden. 

Für alle anderen Fälle gilt: Solltest du das Rundum-Sorglos-Paket gebucht haben, hast du die Möglichkeit, bei einem anderen Hotfoot Run zu starten oder das Ticket auf eine andere Person zu übertragen.​